Vor ein paar Wochen hatte ich ein Testshooting mit dem jungen Model Camille. Nachdem keine Assistentin zur Verfügung stand, fragte ich eine ältere Dame, die gerade an uns vorbeiging, ob sie Lust hätte, meinem Model mit dem Reflektor ein bisschen Wind ins Gesicht zu wehen. Die Resultate waren zwar nicht atemberaubend, aber ich habe dennoch ein Bild davon in die unten stehende Galerie mit aufgenommen.

Nachdem es nur ein Testshoot war, gab es von mir nur ein paar Anpassungen an den Bildern in Lightroom und keine Änderungen in Photoshop. Eigentlich bevorzuge ich diesen natürlicheren Look. Es wird ohnehin viel zu viel retuschiert heutzutage. Wir haben alle das eine oder andere „Manko“. Es tut gut, wenn man sich darüber bewusst wird, dass auch die größten Topmodels nicht perfekt sind und die Dinge, die einen selbst am eigenen Körper stören, annimmt und sie als Stärken, als Eigenschaften, die uns einzigartig machen, annimmt. Bleibt euch selbst treu – wahre Schönheit kommt ohnehin von Innen!

Bei den Bildern gibt es sicher Dinge, die man beim nächsten Mal besser machen kann, aber alles in allem finde ich, dass sie gut gelungen sind für das bisschen Zeit, das wir gemeinsam verbracht haben. Ich freue mich jedenfalls schon auf das nächste gemeinsame Shooting mit Camille!